Kyburg-Gutenswil

Der Weg ab Kyburg führt über Höhen und Hügel, durch Wälder und Felder. Immer wieder öffnet sich der Blick in die weite Landschaft. Kurz vor dem Weiler First sind bei gutem Wetter die Ostschweizer Alpen und sogar ein Zipfel des Greifensees zu sehen. Ab hier führt die Via Natura stetig leicht bergab. Bevor man nach Illnau gelangt, überquert man den Hüenerbach, der früher auch die Sägerei angetrieben hat. Der sanierte Sagiweiher zeugt noch heute davon. Falls die Knie schon schlapp machen, könnte man am Bahnhof Illnau aussteigen. Die Etappe führt allerdings weiter zum Wildert, unserem nächsten Naturphänomen. Ab hier sind es nur noch ein paar Gehminuten bis Gutenswil.

Kilometer
11
Gehzeit
1 Stunde 21 Minuten
Auf-/Abstiege
219 Meter/271 Meter
Naturphänomene
Elektronische Karte Topo-Schweiz
Start
Haltestelle Kyburg, Ausserdorf
Ende
Haltestelle Gutenswil, Sternen